Print Logo

merkzettel

Fußball-WM | Eröffnungsspiel Kroatien: Wer stürmt für Mandzukic?

ZDF WM live, 12.06.2014 19:50 Uhr
  • Bild Mateo Kovacic im Testspiel gegen Mali
  • Interaktiv WM-Spielplan
  • Video Neymar - WM-Held mit Ansage
  • BildMateo Kovacic im Testspiel gegen Mali
    Kovacic (m) gegen Toure (l)
    (Quelle: reuters)
    InteraktivWM-Spielplan
    VideoNeymar - WM-Held mit Ansage

    Ein 22-Jähriger soll Brasilien zum WM-Titel führen. Barcelonas Superstar Neymar fühlt sich dieser Führungsrolle gewachsen. "Er kann der Spieler des Turniers werden", sagt Zico.

    (11.06.2014)

    von Reinhard Krennhuber

    Niko Kovac und Kroatien gehen am Donnerstag mit breiter Brust ins WM-Eröffnungsspiel gegen Brasilien (22 Uhr / ZDF ab 19.50 Uhr). Zwar fehlt Mario Mandzukic, doch das hochkarätig besetzte Mittelfeld soll seinen Ausfall vergessen machen. 

    Links
    Scolari, Vater der Kompanie Alles zur Fußball-WM 2014 WM in der Mediathek Das WM-Tippcenter Der WM-Spielplan
    Es war eine aufregende Woche für Niko Kovac. Naturgemäß, möchte man meinen. Denn eine Mannschaft, die das WM-Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber bestreitet, steht von vornherein besonders im Fokus.

    Angebliche Bombendrohung

    Vor sechs Tagen waren der kroatische Nationaltrainer und sein Team in Salvador gelandet und hatten ihr Quartier in Praia do Forte bezogen. Am Sonntagnachmittag wurde der Frieden im Teamcamp dann auf außergewöhnliche Art und Weise gestört. Kroatische Medien berichteten von einer anonymen Bombendrohung und illustrierten die Geschichte mit uniformierten brasilianischen Sicherheitskräften, die von einer Terrasse blicken.

    Der kroatische Fußballverband dementierte umgehend und erklärte, es habe sich lediglich um eine Routineüberprüfung gehandelt.

    Was auch immer im Trainingscamp am Strand von Bahia wirklich passiert ist, fest steht: Explosives wurde bei den Kroaten nicht gefunden. Und Niko Kovac möchte die Bombe ja
    WM am 12. Juni im ZDF

    19.25 bis 19.55 Uhr: ZDFspezial zum WM-Start

    19.55 bis 00.30 Uhr: ZDF WM live

    • Ab ca. 20.15 Uhr: Eröffnungsfeier (Dauer ca. 25 Minuten)
    • 22.00 Uhr: Anstoß Brasilien - Kroatien

    - Moderator: Oliver Welke

    - Experte: Oliver Kahn

    - Reporter: Béla Réthy

    00.40 bis 1.25 Uhr: Kick it like Dante (Dokumentation)

    auch erst am Donnerstag zünden, vor knapp 62.000 Zuschauern im Itaquerao-Stadion von Sao Paulo.

    Hexenkessel erwartet

    Trotz des zu erwartenden Hexenkessels gibt er sich vor dem Spiel cool. "Es ist nicht so, dass wir vor Brasilien Angst haben. Wir haben in dem Spiel eher wenig zu verlieren", sagte der langjährige Bundesliga-Spieler, der für Hertha, Leverkusen, Bayern und dem HSV im defensiven Mittelfeld gerackert hatte, zur österreichischen Tageszeitung Die Presse: "Der ganze Druck lastet auf den Brasilianern, sie müssen agieren."

    Italien - Kroatien, Jelavic Zweikampf De Rossi

    Nikica Jelavic
    Quelle: dpa

    An dieser Feststellung ist zwar etwas dran, handeln muss aber auch Kovac - und zwar im Sturm. Denn Mario Mandzukic, der am vergangenen Wochenende von Brasilien aus seinen Abgang vom FC Bayern angekündigt hat, fehlt in Sao Paulo wegen seiner Roten Karte aus dem Relegationsrückspiel gegen Island.

    Jelavic für Mandzukic?

    Bleibt Kovac bei seinem 4-2-3-1-System, wird vermutlich Nikica Jelavic an seiner Stelle aufbieten. Der Stürmer von Hull City ist ein ähnlicher Spielertyp wie Mandzukic: groß, kopfballstark und einsatzfreudig.

    Eine Alternative wäre, Ivica Olic vom Flügel in die vorderste Spitze zu beordern. Stellt Kovac auf ein 4-4-2 um, darf sich auch der gebürtige Brasilianer Eduardo Hoffnungen auf einen Einsatz machen.

    Starkes Mittelfeld

    Geballte Kompetenz kann der kroatische Teamchef aber vor allem im Mittelfeld aufbieten. Champions-League-
    Luca Modric und Marcelo

    Luca Modric
    Quelle: imago

    Sieger Luka Modric und Europa-League-Sieger Ivan Rakitic ziehen dort gemeinsam mit Mateo Kovacic von Inter Mailand die Fäden - und sorgen dafür, dass viele Kroaten von einem ähnlichen Erfolg wie 1998 träumen, als das Team bei der WM in Frankreich den dritten Platz belegte.

    Teamchef war damals Miro Blazevic. Er hält das aktuelle Trio für eine der besten Mittelfeldformationen der Welt. "Ich denke, bei dieser WM hat kein Team ein besseres Mittelfeld, auch weil sie so gut zusammenarbeiten und zueinander passen", sagte der 79-Jährige dem Online-Portal des brasilianischen Fernsehsenders ESPN.

    Da blitzt er also wieder auf, der Stolz, den die Kroaten vor großen Turnieren so gern zur Schau stellen. Allerdings sind Blazevics Aussagen mit Vorsicht zu genießen, denn schließlich mussten sich die Kroaten in der Qualifikation sowohl daheim als auch auswärts Belgien geschlagen geben.

    Trainerwechsel

    Als auch noch das letzte Gruppenspiel gegen Schottland verloren ging, waren die Tage von Teamchef Igor Stimac gezählt, und U21-Coach Niko Kovac erhielt mit seinem Bruder und Co-Trainer Robert die Chance, sich zu profilieren.

    Holen Sie sich die App

    Laden Sie sich das kostenlose WM-Update der ZDFmediathek-App in Ihrem Store herunter.

    Die WM in der ZDFmediathek - App jetzt downloaden

    Mediathek im Google Playstore

    ZDFmediathek im Apple-Appstore

    Mit Brasilien haben die beiden keine guten Erfahrungen. Denn auch bei der WM 2006 bestritten die Kroaten ihr erstes Match gegen den Rekordweltmeister, und unterlagen 0:1. Eine erneute Niederlage würden sich die in Berlin geborenen Brüder gern ersparen, weil es mit der vielbeschworenen Lockerheit dann wohl vorbei wäre.

    11.06.2014
    1. Drucken
    2. Merken
    3. Versenden
    4. Teilen auf:

    Versenden

    Artikel versenden

    Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

    Datenschutz
    Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
    schließen Beitrag versenden

    Versenden

    Hinweis

    Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

    schließen

    Merkliste

    Papierkorb Bild
    Merkliste versenden Merkliste schließen

    Merkliste

    Merkliste versenden

    Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

    Datenschutz
    Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
    Zurück zur Merkliste Absenden Button

    Merkliste

    Hinweis

    Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

    Zurück zur Merkliste Merkliste schließen