Print Logo

merkzettel

Ski Alpin | Super-G im Livestream Marco Büchel: "Kilde und Gut werden den Sack zu machen"

  • Bild Wintersport: Marco Büchel
  • Video Mitraten beim Wintersport-Quiz!
  • BildWintersport: Marco Büchel
    Wintersport: Marco Büchel
    (Quelle: imago)
    VideoMitraten beim Wintersport-Quiz!

    Bei den Herren und Damen ist im Kampf um die Kristallkugel im Super-G noch keine endgültige Entscheidung gefallen. Im Interview mit zdfsport.de spricht ZDF-Alpin-Experte Marco Büchel über seine Favoriten auf den Sieg in der Disziplin und gibt eine Einschätzung zur Saison der deutschen Skirennläufer ab. 

    zdfsport.de: Andreas Sander scheint gegen Saisonende nochmal richtig in Form zu kommen.Was liegt für den Deutschen beim Saisonfinale im Bereich des Möglichen?


    Büchel: An einem super Tag kann er auch das Resultat aus Kvitfjell noch einmal wiederholen. Dann liegt eine Top-Ten-Platzierung auf jeden Fall im Bereich des Möglichen. Sander fährt technisch gut und attackiert auch immer gut, aber er muss seine Fehler minimieren, von denen er leider oft noch zu viele macht.

    Ski Alpin exklusiv im Livestream
    Katja Streso, ZDF-Sportmoderatorin

    Donnerstag, 17. März

    • ab 9:50 Uhr: Super-G der Damen in St. Moritz, Reporter: Aris Donzelli
    • ab 11:20 Uhr: Super-G der Herren in St. Moritz, Reporter: Michael Pfeffer

    Moderation: Katja Streso (Foto),
    Experte: Marco Büchel

    zdfsport.de: Können die deutschen Super-G-Athleten mit den Ergebnissen in dieser Saison zufrieden sein?

    Büchel: Einige Läufer waren verletzungsbedingt nicht dabei. Ich denke, es war eine konstant gute Saison von Sander, aber da wäre sicherlich mehr drin gewesen. Deshalb darf man nicht ganz zufrieden sein.

    zdfsport.de: Vor allem Nachwuchsfahrer Aleksander Aamondt Kilde hat in dieser Saison auf sich aufmerksam gemacht. Haben Sie die guten Leistungen von Kilde überrascht?

    Büchel: Kilde ist körperlich am besten in Form und der besttrainierte Athlet im Ski-Weltcup. Er hat viel gearbeitet. Und wenn viel Arbeit auch Erfolg bedeutet, dann sieht man an dem Beispiel von Kilde, dass das funktionieren kann. Dass er aber gleich Rennen gewinnt und im Super-G um den Sieg mitfährt, das hat mich dann schon überrascht. Ich habe gedacht, dass er in dieser Saison vielleicht mal eine Podestplatzierung erzielt, aber nicht, dass er so großen Erfolg haben wird. Das ist das Ergebnis von Fleiß und harter Arbeit.


    zdfsport.de: Kilde hat 37 Punkte Vorsprung auf den Österreicher Vincent Kriechmayr. Wird er seinen Vorsprung verwalten oder hat der Österreicher noch eine Chance auf die kleine Kristallkugel?

    Büchel: Kilde wird den Sack zu machen. Davon bin ich fast überzeugt. Kriechmayr fährt auch sehr gut momentan und hat eine gute Form, aber ich denke Kilde wird sich das auf der Zielgerade nicht mehr nehmen lassen.


    zdfsport.de: Bei den Frauen will sich Viktoria Rebensburg nach dem enttäuschenden 18. Platz in Lenzerheide nun auf das Riesenslalom-Weltcupfinale konzentrieren. Ist für sie im letzten Super-G-Rennen trotzdem noch einmal ein Platz in den Top Ten möglich?


    Büchel: Ja, es ist sogar möglich, dass sie in St. Moritz aufs Podest fährt. Technisch und von ihrem Können hat sie das absolut drauf, aber der 18. Platz in Lenzerheide war ein Dämpfer. In der Super-G-Wertung kann sie jetzt nicht mehr mitreden. Trotzdem bin ich davon überzeugt, dass sie beim letzten Saisonrennen nochmal aufs Podest fahren kann.

    zdfsport.de: Rebensburg belegt momentan Rang drei im Gesamtweltcup. Wie bewerten Sie die Saison der Deutschen?

    Büchel: Die Saison von ihr war gut, aber der Beginn war noch etwas harzig. Da ging es für sie noch nicht so leicht und einfach von der Hand. Der zweite Teil der Saison war dann allerdings sehr überzeugend.

    Links
    ZDF SPORTextra Wintersport in Zahlen Wintersport-Liveticker mobil Liveticker Desktop-Version
    zdfsport.de:
    Lindsey Vonn führt momentan mit 19 Punkten Vorsprung vor Gesamtweltcupsiegerin Lara Gut. Trauen Sie der Österreicherin zu, dass Sie sich die kleine Kristallkugel holt?

    Büchel: Ich bin überzeugt davon, dass Lara Gut um ein Top-Ten-Resultat, wenn nicht sogar um den Sieg mitfahren und damit den Sack zu machen wird. Die 19 Punkte Rückstand werden kein Problem für sie sein.

    zdfsport.de: Auch Cornelia Hütter und Tina Weirather können die Kristallkugel theoretisch noch gewinnen. Eine von beiden wird zumindest auf jeden Fall Dritte. Wer hat die besseren Karten?

    Büchel: Das ist schwierig, weil beide Athletinnen nur vier Punkte trennen. Ich persönlich als Liechtensteiner hoffe natürlich, dass sich Tina Weirather noch den Platz auf dem Podest sichert.

    Das Gespräch führte David Lindenfeld

    Keine Daten

    16.03.2016
    1. Drucken
    2. Merken
    3. Versenden
    4. Teilen auf:

    Versenden

    Artikel versenden

    Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

    Datenschutz
    Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
    schließen Beitrag versenden

    Versenden

    Hinweis

    Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

    schließen

    Merkliste

    Papierkorb Bild
    Merkliste versenden Merkliste schließen

    Merkliste

    Merkliste versenden

    Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

    Datenschutz
    Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
    Zurück zur Merkliste Absenden Button

    Merkliste

    Hinweis

    Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

    Zurück zur Merkliste Merkliste schließen