Print Logo

merkzettel

Biathlon-WM | Einzel der Damen Franziska Hildebrand: Mit ein bisschen Aggression

ZDF SPORTextra - Wintersport - Biathlon-WM, 09.03.2016 12:40 Uhr
  • Bild Franziska Hildebrand
  • Liveticker Immer auf dem Laufenden
  • Bilderserie Die deutschen WM-Starterinnen
  • BildFranziska Hildebrand
    Franziska Hildebrand
    (Quelle: dpa)
    LivetickerImmer auf dem Laufenden
    (Quelle: ZDF)
    BilderserieDie deutschen WM-Starterinnen
    Deutsche WM-Starterinnen Biathlon - Laura Dahlmeier
    (29.02.2016)

    von Andreas Morbach, Oslo

    Eines von drei Saisonvorhaben hat Franziska Hildebrand schon umgesetzt, über 15 Kilometer peilt sie heute, 13 Uhr (ZDF ab 12.40 Uhr), nun Nummer zwei an: Eine WM-Einzelmedaille. Dieser Wunsch blieb in Oslo bislang auch deshalb unerfüllt, weil die 28-jährige Wahl-Bayerin gerne ihre Ruhe hat. 

    Links
    Wintersport-Liveticker Wintersport-Liveticker mobil
    Mit dem Austragungsort der WM hat es Franziska Hildebrand gut erwischt. Überall sofort erkannt zu werden, behagt der gebürtigen Hallenserin nicht. Da kommt ihr Oslo gerade recht. "Die Wettkämpfe hier werden ja quasi in einer Großstadt ausgetragen", sagt sie. "Von der kann man sich an den Ruhetagen ablenken lassen, die Anonymität genießen."

    Ungewohntes Gefühl

    Unbekannt durchs Biathlon-Land - das galt lange auch für ihre sportliche Karriere. Doch als mit Andrea Henkel nach Olympia 2014 die letzte aus der großen Garde deutscher
    Biathlon-WM im ZDF
    • Mittwoch, 09.03., 12.40 Uhr: Damen, 15 km Einzel
    • Donnerstag, 10.03., 15.05 Uhr: Herren, 20 km Einzel
    • Freitag, 11.03., 15.05 Uhr: Damen, 4 x 6 km Staffel
    • Samstag 12.03., 15.15 Uhr: Herren, 4 x 7,5 km Staffel
    • Sonntag 13.03.
      12.45 Uhr: Damen, 12,5 km Massenstart
      15.45 Uhr: Herren, 15 km Massenstart

    Moderator: Alexander Ruda
    Experte: Sven Fischer
    Reporter: Christoph Hamm, Herbert Fritzenwenger

    Skijägerinnen abtrat, rückte die erfahrene Hildebrand stärker in den Mittelpunkt. Ein ungewohntes Gefühl, das sie aber rasch mit Leben füllte. Und mit verbesserten Resultaten.

    "Dieser Generationenwechsel war vielleicht ganz gut für mich - weil ich in die Rolle der Teamältesten hineinschlüpfen musste", sagt die Skijägerin aus dem Flachland Sachsen-Anhalts gegenüber zdfsport.de rückblickend. Seit sieben Jahren trainiert sie nun im Ruhpoldinger Voralpenland. Dort gelang es der guten Schützin im fortgeschrittenen Biathletinnenalter, sukzessive auch den zweiten Bestandteil ihrer Sportart zu optimieren.

    Gedämpfte Leidenschaft

    So ist aus der Expertin für schießlastige Veranstaltungen wie das klassische 15-Kilometer-Rennen in den letzten zwei Jahren eine Sprintliebhaberin geworden. "Es gab Momente, da wusste ich nicht, wie es weitergeht", beschrieb sie ihren Frust über das fehlende Stehvermögen auf den entscheidenden Runden und Metern einmal. Doch das ist Vergangenheit.

    Franziska Hildebrand am 29.10.2015

    Franziska Hildebrand
    Quelle: imago

    Ihre zwei Einzelsiege im Weltcup - im Dezember 2015 in Hochfilzen und im Januar 2016 in Ruhpolding - glückten Hildebrand im Sprint. Der Charme der kurzen Strecke, auf der sie in Oslo Zehnte wurde, ehe sie sich im Jagdrennen auf Rang vier vorarbeitete, hat aber auch Konsequenzen. Für das Einzel. Eine nicht mehr ganz so heiße Leidenschaft wie früher? "Ein Stück weit schon", gesteht Hildebrand.

    Noch zwei Chancen

    Die alte Liebe könnte heute jedoch wieder richtig entflammen - und die zurückhaltende Wahl-Bayerin ins Rampenlicht befördern. Saisonziel eins, der Premierensieg im Weltcup, ist erreicht. Bleiben die Ziele zwei und drei: Die Verteidigung des WM-Titels mit der Staffel - und eine Einzelmedaille in Oslo.

    ZITAT
    Es gab Momente, da wusste ich nicht, wie es weitergeht.
    Franziska Hildebrand
    Zwei Gelegenheiten gibt es noch - im Klassiker heute, und am Sonntag im Massenstart. Gemessen am Platzierungsschnitt in diesem Winter stehen Hildebrands Chancen im Einzel (7.) etwas besser als im Massenstart (10.), selbst wenn sie beim großen Hauen und Stechen der besten 30 Skijägerinnen im Januar schon mal Zweite war.

    Grusliges Grieseln

    Der von ihr geschätzte Faktor Anonymität spricht jedenfalls für das eher unaufgeregte Einzel. Wegen der um vier Sekunden verpassten Medaille in der Verfolgung werde sie "mit einem kleinen bisschen Aggression ins Rennen gehen", vermutet Hildebrand. "Um vielleicht noch den einen Platz nach vorn zu rutschen."

    Links
    TV-Fahrplan Eine Zwischenbilanz Biathlon-WM in Zahlen Biathlon-Videos Mehr zur Biathlon-WM
    Allerdings musste die Fünfte des Gesamtweltcups in Oslo einsehen, dass der Wunsch nach möglichst viel Ruhe auch von Nachteil sein kann. Im Sprint ließ sich Hildebrand ("Da bekomm‘ ich nicht ganz so viel vom Rennen mit, kann so mein Zeug machen") in die erste Startgruppe setzen. Doch weil 20 Minuten vor Rennbeginn leichtes Grieseln einsetzte, mussten die frühen Starterinnen zunächst durch den Neuschnee pflügen.

    Schlechte Aussicht

    "Das war ein bisschen ungünstig, aber damit muss ich leben", sagte Hildebrand danach. Wettervorhersage für Oslo für Mittwochnachmittag: Nebel.

    Hildebrand bei Facebook

    Die deutschen WM-Starterinnen - Biathlon

    Franziska Hildebrand

    Deutsche Starterinnen WM Biathlon: Franziska Hildebrand

    * 24. März 1987 in Halle. Debüt im Weltcup: 2011

    Größte Erfolge: 1 WM-Titel (Staffel), 9 Weltcup-Siege (2x Sprint, 7x Staffel)

    Franziska Preuß

    Franziska Preuß

    * 11. März 1994 in Wasserburg. Debüt im Weltcup: 2013.

    Größte Erfolge: 1 WM-Titel (Staffel), 6 Weltcup-Siege (6x Staffel)

    Laura Dahlmeier

    Deutsche WM-Starterinnen Biathlon - Laura Dahlmeier

    * 22. August 1993 in Garmisch-Partenkirchen. Debüt im Weltcup: 2013

    Größte Erfolge: 2 WM-Titel (Verfolgung, Staffel), 11 Weltcup-Siege (1x Sprint, 3x Verfolgung, 2x Massenstart,  5x Staffel)

    Maren Hammerschmidt

    Maren Hammerschmidt

    * 24. Oktober 1989 in Frankenberg. Debüt im Weltcup: 2012

    Größte Erfolge: 6 Podiums-Plätze im Weltcup (1x Sprint, 1x Verfolgung, 4x Staffel)

    Vanessa Hinz

    Vanessa Hinz

    * 24. März 1992 in München. Debüt im Weltcup: 2013

    Größte Erfolge: 1 WM-Titel (Staffel), 2 Weltcup-Siege (2x Staffel)

    Miriam Gössner

    Deutsche WM-Starterinnen Biathlon - Miriam Gössner

    * 21. Juni 1990 in Garmisch-Partenkirchen. Debüt im Weltcup: 2009

    Größte Erfolge: 2 WM-Titel (2x Staffel), 1x Olympia-Silber (Langlauf-Staffel), 7 Weltcup-Siege (2x Sprint, 1x Verfolgung, 2x Staffel)

    Keine Daten

    09.03.2016
    1. Drucken
    2. Merken
    3. Versenden
    4. Teilen auf:

    Versenden

    Artikel versenden

    Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

    Datenschutz
    Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
    schließen Beitrag versenden

    Versenden

    Hinweis

    Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

    schließen

    Merkliste

    Papierkorb Bild
    Merkliste versenden Merkliste schließen

    Merkliste

    Merkliste versenden

    Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

    Datenschutz
    Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
    Zurück zur Merkliste Absenden Button

    Merkliste

    Hinweis

    Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

    Zurück zur Merkliste Merkliste schließen