Print Logo

merkzettel

Biathlon-WM | Massenstart Dahlmeier erkämpft Silber - DSV-Männer gehen leer aus

  • Video Finish: Mäkäräinen vs. Dahlmeier
  • Video Analyse und Flower Ceremony
  • Video WM-Bilanz mit Fischer, Birnbacher, Ruda
  • Video Peiffer: "Einzel-Podest gewünscht"
  • VideoFinish: Mäkäräinen vs. Dahlmeier
    Mäkäräinen vs. Dahlmeier

    Der Zielsprint zwischen Kaisa Mäkäräinen und Laura Dahlmeier beim Massenstart der Biathlon-WM in Oslo, Norwegen.

    (13.03.2016)
    VideoAnalyse und Flower Ceremony
    Laura Dahlmeier

    In der Analyse nach dem Massenstart bei der Biathlon-WM erklären Laura Dahlmeier (Silber) und Co. mit Experte Fischer, wie wichtig gutes Ski-Material beim Biathlon ist. Dazu die Flower Ceremony.

    (13.03.2016)
    VideoWM-Bilanz mit Fischer, Birnbacher, Ruda
    Analyse Bilanz

    Biathlet Andreas Birnbacher, ZDF-Moderator Alexander Ruda und Experte Sven Fischer mit ihrer Bilanz der Biathlon-WM in Oslo (NOR). Dazu die Flower Ceremony für den Massenstart der Männer.

    (13.03.2016)
    VideoPeiffer: "Einzel-Podest gewünscht"
    Peiffer

    Nach dem abschließenden Massenstart bei der Biathlon-WM analysieren Arnd Peiffer (5. Platz) und Bundestrainer Mark Kirchner mit Experte Fischer das Gesamtergebnis der Männer bei der WM.

    (13.03.2016)

    Silber für Laura Dahlmeier zum Abschluss der Biathlon-WM: Die Deutsche spurtete im Massenstart noch zu Silber vor Kaisa Mäkäräinen (FIN). Gold ging an Marie Dorin-Habert (FRA). Bei den Männern sicherte sich Johannes Thignes Boe (NOR) Gold vor Martin Fourcade (FRA). Bester DSV-Starter wurde Arnd Peiffer auf Rang fünf. 

    Dritter im Massenstart der Männer wurde Ole Einar Björndalen (Norwegen). Bester Deutscher war Arnd Peiffer als Fünfter nach einer Strafrunde mit einem Rückstand von 19,9 Sekunden auf Boe. Erik Lesser verfehlte beim letzten Schießen zwei Scheiben und wurde 14.
    Johannes Boe (l.) überquert als erster die Ziellinie

    Zieleinlauf: Boe vor Fourcade und Björndalen
    Quelle: dpa

    Benedikt Doll beendete das Rennen als 18., Simon Schempp wurde mit drei Schießfehlern 19. 

    "Ich bin erst mal zufrieden. Aber klar, natürlich sind wir bei einer WM, um Medaillen zu gewinnen und darum hatten wir uns schon gewünscht, dass heute einer durchkommt", sagte Peiffer im ZDF. Mit Silber in der Staffel, aber ohne Einzelmedaille lieferten die Schützlinge von Bundestrainer Mark Kirchner das schlechteste WM-Ergebnis seit drei Jahren ab. "Auch heute haben die Jungs ein gutes Resultat gebracht, aber kein sehr gutes", sagte Kirchner.

    Dorin-Habert zum Sechsten

    Dahlmeier leistete sich am Sonntag eine Strafrunde und hatte am Ende 7,3 Sekunden
    Links
    Wintersport-Liveticker Wintersport-Liveticker mobil
    Rückstand auf die siegreiche Dorin-Habert.  "Es ist absolut gigantisch. Ich hätte das zwischenzeitlich nicht mehr für möglich gehalten", sagte Dahlmeier im ZDF: "Es waren wirklich tolle Weltmeisterschaften. Ein bisschen überrascht bin ich schon, dass ich in jedem Rennen eine Medaille gewonnen habe."

    Ihre dritte Goldmedaille und zum sechsten Mal Edelmetall in Oslo gewann die fehlerfreie Französin Marie Dorin Habert, Bronze ging an Kaisa Mäkäräinen aus Finnland, die sich wie Dahlmeier einen Fehlschuss leistete. Franziska Preuß wurde Achte, Franziska Hildebrand lief auf Platz 14. Dahlmeier hatte zuvor in der Verfolgung den Titel sowie im Sprint, Einzel und mit der Staffel Bronze gewonnen.

    Krimi von Beginn an

    Das letzte Frauen-Rennen der Titelkämpfe war von den ersten Metern an der erwartete Krimi- mit Dahlmeier in einer prominenten Rolle. Während Preuß und Hildebrand beim

    weitere Videos

    Dahlmeier: "Das ist absolut gigantisch"

    Dahlmeier

    Björndalen: "Ich war superstark heute"

    Ole Einar Björndalen

    Dorin-Habert: "Alles geht so leicht"

    Dorint-Habert

    Massenstart der Frauen in voller Länge

    Massenstart Damen

    Massenstart der Männer in voller Länge

    Biathlon-WM Massenstart

    Mehr Wintersport am 13.3.16

    kompakt
    ersten Schießen patzten, traf Deutschlands Zukunftshoffnung alle Scheiben.


    Nach knapp sieben Kilometern übernahm Dahlmeier erstmals die Führung. Mit dem ersten Fehler im Stehendanschlag fiel die Deutsche aber etwas zurück, Gold war angesichts der makellosen Leistung von Dorin Habert zu diesem Zeitpunkt faktisch nicht mehr zu erreichen.

    Kraftakt trotz schwieriger Vorbereitung

    Mit einem wahren Kraftakt sprintete Dahlmeier im Duell mit Mäkäräinen aber noch auf den zweiten Platz. Und das war so nicht unbedingt zu erwarten. Denn Dahlmeiers WM-Vorbereitung war schwierig verlaufen. Krankheiten warfen sie in den vergangenen Monaten mehrfach zurück, sie musste im Training pausieren - und trotzdem war sie auf den Punkt topfit. "Ich habe alles richtig gemacht", sagte die passionierte Bergsteigerin zufrieden: "Ich wollte eine Einzelmedaille und zum König, das habe ich geschafft. Es sind einfach tolle Weltmeisterschaften."

    Ab 16 Uhr kämpft ein DSV-Quartett mit Simon Schempp, Erik Lesser, Benedikt Doll und Arnd Peiffer um die letzten zu vergebenden Medaillen bei dieser WM.

    Keine Daten

    Biathlon - WM - Medaillenspiegel 2016
      Nation Gold Silber Bronze  
    1 Frankreich 6 4 1  
    2 Norwegen 4 2 3  
    3 Deutschland 1 3 3  
    4 Österreich 0 1 1  
    5 Italien 0 1 0  
    6 Kanada 0 0 1  
      Ukraine 0 0 1  
      Finnland 0 0 1  
    Letzte Aktualisierung: 25.06.16 - 23:15:33

    13.03.2016, Quelle: sid/dpa
    1. Drucken
    2. Merken
    3. Versenden
    4. Teilen auf:

    Versenden

    Artikel versenden

    Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

    Datenschutz
    Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
    schließen Beitrag versenden

    Versenden

    Hinweis

    Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

    schließen

    Merkliste

    Papierkorb Bild
    Merkliste versenden Merkliste schließen

    Merkliste

    Merkliste versenden

    Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

    Datenschutz
    Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
    Zurück zur Merkliste Absenden Button

    Merkliste

    Hinweis

    Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

    Zurück zur Merkliste Merkliste schließen